Gerhard Hofer - Dino Sequi

Das Klavierduo Dino Sequi und Gerhard Hofer wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gegründet, das abwechslungsreiche und vielfältige Repertoire für Klavier zu vier Händen und für zwei Klaviere verstärkt im heutigen Konzertbetrieb zu verankern. Beide Pianisten studierten an der Universität Mozarteum Salzburg Klavierkammermusik bei Erika Frieser und konzertieren seither als Klavierduo in Österreich, Deutschland und Italien.
Seit 2008 bindet das Klavierduo ein ambitioniertes Projekt an den Brucknerbund Linz: Die Aufführung aller Sinfonien Anton Bruckners in der Bearbeitung für Klavier zu vier Händen (jeweils jedes Jahr zu Bruckners Geburtstag am 4. September). Ein Livemitschnitt der Konzerte erscheint anschließend auf CD.

Dino Sequi

Geboren in Venedig. Ab 1984 Studium am Konservatorium „A. Steffani“ in Castelfranco Veneto bei Massimo Somenzi (Klavier) und Stefania Redaelli (Kammermusik). Diplom 1991 mit Auszeichnung. 1984 bis 1991 Studium an der Fakultät für Literatur und Philosophie der Universität „Ca’ Foscari“ in Venedig.
1991 bis 1993 Klavierkammermusikstudium an der Musikhochschule „Mozarteum“ in Salzburg bei Erika Frieser. Mit ihr Konzerte im In- und Ausland vierhändig und an zwei Klavieren. Ab 1994 Studium am Brucknerkonservatorium Linz bei Gottfried Hemetsberger (Klavier) und Nada Kecman (Instrumental- und Vokalbegleitung). Lehrbefähigungsprüfung 1998 mit Auszeichnung.
Seit den Studienjahren gilt seine Vorliebe der Kammermusik.
Konzerttätigkeit in verschiedenen Ensembles und als Vokalbegleiter.
Seit 1993 ist er Klavierlehrer und Korrepetitor an der Landesmusikschule Wels.

Gerhard Hofer

Geboren in Wels. Von 1984 bis 1991 Klavierstudium am Brucknerkonservatorium Linz, anschließend an der Musikuniversität in Wien, 1993 Diplomprüfung in Klavierpädagogik mit Auszeichnung. Danach Konzertfachstudium Klavierkammermusik am Mozarteum Salzburg bei den Professoren Erika Frieser, Andor Losonczy, Christoph Lieske und Claudius Tanski, Diplom 2000.
1994 Würdigungspreis des Bundesministeriums. Meisterkurse bei Alexander Jenner und dem Altenberg-Trio Wien, Konzerte als Solist, Kammermusikpartner und Liedbegleiter im In- und Ausland, u.a. mit dem Mozarteum Quartett Salzburg, den Festival Strings Lucerne, der Klarinettistin Sharon Kam und dem Ensemble Spektren. 2006 Debut im Musikverein Wien mit dem Wiener Concert - Verein.
Seit 1989 Unterrichtstätigkeit an der Landesmusikschule Marchtrenk, von 2001 bis 2015 Fachgruppenleiter für Tasteninstrumente im Oö. Landesmusikschulwerk, seit 2014 Direktor der Landesmusikschule Schwanenstadt.